Beim Stichwort Intensivpflege haben die meisten Menschen das Bild einer unpersönlichen, mit Apparaten vollgestopften Station im Krankenhaus vor Augen. Aber es geht auch anders:

Wenn die zahlreich vorhandenen technischen Möglichkeiten mit einem an den persönlichen Wünschen und Bedürfnissen orientierten Pflegekonzept in Einklang gebracht werden, können Menschen mit Beatmung oder Vitalzeichenüberwachung ein selbstbestimmtes Leben in ihren eigenen vier Wänden führen.

Weiterlesen

Für uns als Pflgedienst ist Intensivpflegebedarf also keineswegs gleichbedeutend mit Klinik- oder Heimaufenthalt.

Seit 1991 arbeiten wir daran, die Voraussetzungen für ein selbstbestimmtes Leben trotz Intensivpflegebedarf zu schaffen, egal, ob Sie rund um die Uhr unsere Anwesenheit benötigen oder wir stundenweise, z. B. nur nachts, zur Entlastung der Angehörigen, gebraucht werden.

 

zurück

Außerklinische Beatmung

Mit Beatmung zuhause leben
In einer Situation, in der man hochgradig von Pflegeleistungen und Medizintechnik abhängig ist, hat die vertraute Umgebung einen besonders hohen Stellenwert. Die eigenständige Lebensgestaltung zuhause ist dementsprechend häufig ein Herzenswunsch.
Mit unserem Netzwerk aus Assistenz, Pflege und Begleitung möchten und können wir gemeinsam Möglichkeiten ausloten und Wünsche realisieren.
Unsere qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind durch interne Schulungen und Fortbildungen in besonderem Maße ausgebildet. So sind Sie auch zuhause sicher und qualitativ hochwertig versorgt.

Wie schaffen wir das? Gemeinsam!
Der Schritt aus der Klinik ist häufig mit Ängsten verbunden.
»Schaffen wir das?« fragen sich die Betroffenen und ihre Angehörigen. Das ist verständlich. Als verlässlicher Partner geben wir Ihnen auch durch unsere langjährige Erfahrung in der Intensivpflege tagtäglich Sicherheit und stehen Ihnen stets mit Rat und Tat zur Seite.

Weiterlesen

Vorbereitung

In einem persönlichen Erstgespräch mit dem intensivpflegebedürftigen Menschen und seinen Angehörigen informieren wir zunächst grundsätzlich über die Arbeit der isb Ambulante Dienste gGmbH und unsere Vorgehensweise. Um ein individuelles Versorgungskonzept zu erstellen, klären wir persönliche Bedürfnisse, Erwartungen und Erfahrungen, aber sprechen auch Schwierigkeiten, Ängste und Befürchtungen an.

Teambildung

Sobald die Rahmenbedingungen (Kostenübernahme, Beauftragung durch den intensivpflegebedürftigen Menschen und/oder Vertretungsberechtigte) geklärt sind, beginnen wir or Ort mit der Personalsuche. Dies kann unterschiedlich lange dauern. In dieser Zeit kann vorübergehend eines unserer sehr erfahrenen Einsatzteams Ihre Betreuung übernehmen.
Bei der endgültigen Auswahl der Mitarbeiter und der Zusammenstellung des Teams hat unser Kunde natürlich Mitspracherecht

Einarbeitung

Über den medizinischen Hintergrund und die notwendigen pflegerischen Anforderungen informieren wir uns bei den Ärzten und dem Pflegepersonal der Klinik, mit denen wir uns auch während der Übergangsphase in stetem Austausch befinden. Zusammen mit den individuellen Vorstellungen und Wünschen des Betroffenen entsteht hieraus der eigentliche Pflegeplan. Die Einarbeitung kann sowohl in der Klinik als auch im häuslichen Bereich stattfinden.
Während der gesamten Vorlaufzeit sind unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter selbstverständlich für alle Fragen ansprechbar.

zurück

Außerklinische Kinderkrankenpflege

Liebe und Geborgenheit sind für alle Kinder wichtig.
Wer als Kind und als Familie mit einer Krankheit oder Behinderung lebt, für den hat seine vertraute Umgebung einen besonders hohen Stellenwert.
Das Zusammenleben innerhalb der Familie, mit Eltern, Geschwistern, Haustieren, der altbekannte Rhythmus, aber auch zwanglose Treffen mit Freunden und Verwandten wirken ebenso heilend wie eine optimale medizinische Versorgung.

Und natürlich haben Kinder eine Zukunft, für die mit Schulbesuch oder Ausbildung die Weichen gestellt werden. Deswegen begleiten wir im Kindergarten, in der Schule, bei der Ausbildung und auch bei Klassenfahrten, denn: Leben findet nicht nur Zu Hause statt.

Technisch ist die häusliche Intensivpflege für Kinder heute fast immer realisierbar.

Mit Hilfe einer kompetenten ambulanten pflegrischen Versorgung wird ein Leben zu Hause und in der Gesellschaft möglich.

Unsere Wohngemeinschaften

Sie möchten zuhause leben, aber nicht allein?
Vielleicht ist unser Angebot »Wohnen in der Gemeinschaft mit Intensivpflegebedarf« passend für Sie.
Die isb Ambulante Dienste gGmbH bietet derzeit an verschiedenen Standorten Wohngemeinschaften mit jeweils 3 – 4 Bewohnern an.
Die Wohngemeinschafts-Mitglieder sind reguläre Mieter einer barrierefreien und mit technischen Hilfsmitteln ausgestatteten Wohnung. Jedes WG-Mitglied hat sein eigenes, individuell gestaltbares Zimmer, das mit Räumen für das gemeinschaftliche Leben kombiniert ist. In jeder WG ist rund-um-die-Uhr ein Pflegeteam mit immer mindestens einer Pflegefachkraft im Einsatz. Dazu kommen Assistenzkräfte, deren Anzahl sich nach den pflegerischen und betreuerischen Bedürfnissen der einzelnen WG-Mitglieder richtet.
Wohnen in der Gemeinschaft mit Intensivpflegebedarf garantiert Ihnen die notwendige Sicherheit und Qualität in der Pflege und bietet gleichzeitig ein hohes Maß an Selbstbestimmung.

Mehr über unsere Wohngemeinschaften erfahren Sie hier

 

Überleitung durch unser Einsatzteam

Unser Grundsatz: behinderte Menschen sollen selbst entscheiden können, wie und wo sie leben möchten. Und sie dürfen nicht durch den Fachkräftemangel daran gehindert werden, dies so bald wie aus medizinischer Sicht möglich auch zu realisieren.
Unsere Einsatzteams holen intensivpflegebedürftige Menschen aus der Klinik nach Hause.
Diese besonderen Teams bestehen aus erfahrenen und hoch qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die die Überleitung von der Klinik nach Hause begleiten und für die ersten Monate die Versorgung des Kunden zu Hause übernehmen. Dadurch kann der Betroffene zeitnah aus der stationären Unterbringung in seine eigene Häuslichkeit wechseln. Ab dem ersten Tag wird eine qualifizierte Versorgung gewährleistet, und es bleibt dann genügend Zeit, ein stabiles und passendes »persönliches« Team für den Kunden aufzubauen.

Informationen für Pflegefachkräfte
Informationen für Menschen mit Intensivpflegebedarf
Geschichte einer Übernahme

Kontakt zum Einsatzteam